Feiertag im Klinikum und Pilzkolonien

Sonntag im Klinikum… Tag der deutschen Einheit – wieviel langweiliger kann es noch werden? Aber das macht nichts, denn Erika und Molly haben mich vor einer Stunde besucht und präsentierten stolz die Ausbeute des heutigen Morgen und meine Augen funkelten vor Begeisterung.

Sie waren in den Wäldern rund um Selb unterwegs und die nach gestriger Beschreibung als eßbar klassifizierten Pilze wurden geerntet: feinster, junger Hallimasch. In riesigen Kolonien wächst dieser wunderbare Herbstpilz nun und Erika hat die schönsten Jungpilze geerntet. Natürlich existieren davon auch Fotos, die sie mir vor dem Krankenhaus stehend auf dem Display der Kamera zeigte, die ich aber erst im Laufe dieser Woche einstellen kann… also, Geduld!

Bei mir steht für morgen die zweite Operation an, bei der eine Wundrevision stattfindet und ich im Idealfall eine sog. Sekundärnaht verpasst bekomme, welche die Wunde verschliesst. Sollte wider Erwarten der Heilprozess weitere Zeit in Anspruch nehmen, werde ich mich trotzdem am Dienstag aus der Klinik entlassen lassen.

Viel Erfolg an alle Schwammerer, ein schönes Restwochenende und einen guten Start in die Woche.

EDIT: Hier die versprochenen Fotos vom Sonntag…

2 Comments on “Feiertag im Klinikum und Pilzkolonien

  1. Hi Ralf,
    freut mich das deine Damen dich im Krankenhaus so gut versorgen! Ich habe heute auch Hallimasch erbeutet, eine gute Menge. War wieder so schön , könnt gleich morgen wieder los 🙂 Ich hoffe du verheilst ordentlich und schnell damit das Forum dich bald wieder hat! Hallimasch kochen oder gleich braten ?

    Dann viel Spass noch und gute Besserung

    Weinrebe

  2. So, nun bin ich nach der zweite OP von gestern auf eigenen Wunsch wieder draussen, denn die wollten mich noch bis zum Wochenende im Krankenhaus zur Beobachtung behalten. Aber ich war der Meinung, dass es so langsam mal genug ist – toi, toi, toi 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.