Milder Herbst und ein Erstfund

Auch wenn die Saison vermeintlich zu Ende ist, findet man noch einige Arten, die eisern den fallenden Temperaturen trotzen. Neben zahlreichen Blätterpilzen, die der Laie nicht bestimmen kann, sind einzelne Pfifferlinge und große Mengen Trompetenpfifferlinge in den Wäldern präsent. Selbst der Pfefferröhrling gibt sich nach wie vor ein Stelldichein…

Einen persönlichen Erstfund durfte ich heute auch verzeichnen und der Zufall spielte dabei eine große Rolle. Als ich mit Molly bereits auf dem Rückweg war, kamen wir an einem lichten Buchenwaldabschnitt vorbei, wo zwischen dem rotbraunen Laub einzelne rötliche Pilze erkennbar waren. Ein in der Nähe stehender violetter Lacktrichterling bestärkte mich in meiner Vermutung, dass es sich dabei um den Rötlichen Lacktrichterling (Laccaria laccata) handeln musste – ein Blick in den Kosmos Pilzführer und eine Recherche im Internet bestätigte dies dann.

Fotos des Tages – natürlich sind die Aufnahmen von Molly in der Überzahl 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.