Schafporlinge an Halloween

Verdammt kalt war’s heute, die 8° C fühlten sich mehr nach “gerade mal so über dem Gefrierpunkt” an. An den altbekannten Plätzen war die Population leider massiv zurückgegangen. Vereinzelte Kolonien von violetten Lacktrichterlingen, Trompetenpfifferlingen und einige Maronenröhrlinge – jedoch alle gefroren…

Auf große Distanz sah ich dann in einem Nebenweg etwas Weißes und lief den Weg hinunter. Noch einige Minuten vorher dachte ich so bei mir “hmm, in diesem Jahr hatte ich nur ein einziges Mal das Glück…” und das weiße Gebilde war dann der Zweitfund in diesem Jahr: Schafporlinge (Albatrellus ovinus) und das am letzten Oktobertag… das Klima spielt wirklich verrückt. Auch wenn der Schafporling von Juli bis Oktober vorkommt, manchmal sogar im Winter, ist es für unsere Region sehr ungewöhnlich.

Im großen und ganzen gab es nicht wirklich viele Funde, das Wetter war auch nicht sonderlich einladend, aber meiner Borderdame gefiel es sichtlich… und das macht alles wett.

Einige Fotos des Tages, mangels geeigneter Pilzmotive diesmal mehr von Molly in Aktion…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.