Tag-Archive for ◊ Schafe ◊

Author:
• Mittwoch, September 08th, 2010

In den nächsten Tagen wird hier das Forum aktiviert, dass ich im Hintergrund installiere, modifiziere und anpasse. Danke für die Anfrage aus Landshut (Christian) und um Deine Frage aufzugreifen: die Registration hier im Blog macht ja keinen Sinn, Kommentare kann jeder hinterlassen (am Ende der Beiträge ist ein ‚Leave a Comment‘-Link), aber Du kannst Dich dann gerne im Forum registrieren.

Zu Deiner fachlichen Frage: die Verwechslungsgefahr beim Hexenröhrling ist relativ gering, wenn man alle Merkmale beachtet. Der Hexenröhrling hat einen roten Stiel, das Futter ist ebenso rot, die Hutfarbe ist braun – nur um mal makroskopische Indikatoren zu nennen. Der Geruch ist angenehm, das Fleisch sehr fest und selbst im späten Stadium sind Hexenröhrlinge in ihrer Konsistenz den Artverwandten überlegen, weil sie kaum an Festigkeit verlieren. Der Madenbefall setzt häufig erst sehr spät ein und die Verwechslungsgefahr mit anderen Arten (Satansröhrling) ist bei genauer Beachtung der äußeren Merkmale verschwindend gering. Der Geruch der Satansröhrlinge ist unangenehm (aasartig), die Hut- und Röhrenfarbe unterscheiden sich und auch die Verwechslung mit dem Schönfußröhrling halte ich für nahezu ausgeschlossen (Fleisch schmeckt bitter ganz im Gegensatz zum Hexenröhrling). Sicherlich muss man erst einmal das eigene Auge schulen, im Zweifelsfall empfehle ich ein Seminar durch einen Pilzsachverständigen der DGfM e.V., denn hier trifft man auf wirklich gute Fachleute.

Und auch Dich, Michel, habe ich nicht vergessen: die Frage bezüglich des Milchbrätlings klären wir einfach mal am Telefon, denn Deine Beschreibung Deiner Lebensumstände, insbesondere Adler und Schafe, haben mich recht neugierig gemacht 😉 Ruf einfach mal durch oder schick‘ mir Deine Telefonnummer…