Pfifferlinge im November

Ja, die Natur spielt wirklich verrückt. Noch immer vermeldet man im befreundeten Pilzforum Funde von Steinpilzen aus diversen Regionen der Republik und auch andere Arten sind entgegen ihrer üblichen Zeiten noch zu finden. Angestachelt von solchen Berichten habe auch ich mich also aufgemacht.

Nun ja, wirklich immense Funde machte ich nicht mehr, aber es war schon sehr befremdlich am 15. November sehr große Exemplare des Pfifferlings zu finden. Darüber hinaus zahlreiche Trompetenpfifferlinge, Kuhröhrlinge und Pfefferröhrlinge. Ich sammelte lediglich die Pfifferlinge und Trompetenpfifferlinge, was für ein schmackhaftes Eieromelette mit einer Pfifferling-Speck-Zwiebel-Füllung ausreichend war. Und das Mitte November – unglaublich. Fotos gibt es keine, weil die Wetter- und Lichtverhältnisse einfach zu schlecht waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.