Neue Technik braucht das Land

Heute ging ich nach langjähriger Recherche zur Thematik Mikroskopierung von Pilzsporen endlich das Wagnis ein und habe zugeschlagen. Ich bin nun stolzer Besitzer eine Binokular-Mikroskops des Wetzlarer Herstellers H & C, welches ich in den nächsten Tagen geliefert bekomme.

Die technischen Daten sprechen erst einmal für das Gerät, abzuwarten bleibt der Zustand und die Funktionalität, da es sich um ein Gebrauchtgerät aus der “Bucht” handelt. Allerdings musste ich einfach zuschlagen, denn Mittwoch abends gegen 21 Uhr bieten einfach sehr wenige Menschen auf solch exotische Gegenstände und daher fiel der Preis entsprechend niedrig aus.

Bleibt noch abzuwarten, ob es mir gelingen wird meine Canon EOS 450 D über Adapter-Systeme an das gute Stück zu koppeln oder ob ich den Umweg via Mikroskop-Kamera wählen muss – erstere Methode wäre mir natürlich lieber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.