Tag-Archive for ◊ Schwammer ◊

Author:
• Sonntag, August 28th, 2011

Auch wenn sich in den Wäldern im Moment das Pilzwachstum eher müßig zeigt, ist der Sonntag ein guter Tag, um zusammen auf die Piste zu gehen. Und wenn man dazu noch eine kleine, wilde Borderdame hat, die ihre Welt kennenlernen muss und für die alles noch so neu ist, macht es gleich noch mehr Spaß.

Erika, Molly, Dita und ich haben uns in eine nahegelegenes Waldstück begeben, in dem sich zumindest Pfifferlinge finden lassen und die Ausbeute konnte sich durchaus sehen lassen. Dita durfte eine erste Erfahrung mit einem Pferd machen, was ihr nicht so ganz geheuer war und sie kommentierte es mit einem tiefen Wuff – das kann sie schonr recht gut.

Als kleine Abkühlung gab es dann noch ein Bad im kühlen Selb-Bach, bevor wir uns wieder auf den Heinweg begaben. In Ermangelung großartiger Pilzfunde gibt es heute eben mehr Fotos vom wilden Treiben der Hunde…

Author:
• Montag, August 22nd, 2011

Und wieder ist ein erfolgreiches Jahr vergangen und www.schwammer.de feiert seinen zweiten Geburtstag. Es hat sich so einiges getan in den vergangen zwölf Monaten: das Forum erfreut sich reger Beliebtheit, die Besucherzahlen sind kontinuierlich gestiegen, die Anzahl der verfassten Beiträge im Pilzforum erreichte vor wenigen Wochen die 10.000er – Marke und täglich besuchen mehr Gäste und Nutzer diese Plattform.

Ich bedanke mich bei allen aktiven und passiven Teilnehmern dieses Projekts und freue mich schon auf die nächsten zwölf Monate.

Ralf

Author:
• Samstag, August 20th, 2011

Sparen wir uns eine lange Einleitung, kurz und schmerzlos: Molly und ich waren ab 12.45 in den Wäldern rund um Selb unterwegs und obgleich 80% der regional ansässigen Schwammerer jammern, dass es „…heuer (dieses Jahr) einfach nix gibt…“, so konnten wir uns über mangelnde Funde nicht beklagen.

Besonders erfreulich sind dabei die derzeitigen Funde des Lactarius volemus (Brätling oder Milchbrätling), denn mein Großvater Maximilian, der mich vor mehr als 30 Jahren mit in die Schwammer nahm, liebt diesen Pilz über alles und wird heute 92 Jahre alt. Und was liegt da näher, als ihm diese Kostbarkeit aus den heimischen Wäldern vorbeizubringen…

Da es keine aussergewöhnlichen Erlebnisse auf diesem Tour gab, die uns drei Stunden querfeldein führte, gibt es hier zur Abwechslung mal nur eine Auflistung der gesammelten Arten

  • Amethystblauer Lacktrichterling (Laccaria amethystea)
  • Amethystpfifferling (Cantharellus amethysteus)
  • Birkenröhrling (Leccinum scabrum)
  • Birkenrotkappe (Leccinum testaceoscabrum, Syn. Leccinum versipelle Snell)
  • Butterröhrling (Suillus luteus)
  • Fichtensteinpilz (Boletus edulis)
  • Goldgelber Lärchenröhrling (Suillus grevillei)
  • Kuhröhrling (Suillus bovinus)
  • Milchbrätling (Lactarius volemus)
  • Mohrenkopfmilchling (Lactarius lignyotus)
  • Perlpilz (Amanita rubescens)
  • Pfifferling (Cantharellus cibarius)
  • Rotfußröhrling (Xerocomellus chrysenteron)
  • Sandröhrling (Suillus variegatus)
  • Semmelstoppelpilz (Hydnum repandum)
  • Trompetenpfifferling (Cantharellus tubaeformis)
  • Violetter Lacktrichterling (Laccaria amethystea)
  • Ziegenlippe (Xerocomus subtomentosus)

und dann noch die Galerie des Tages…