• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Keule, Porling, Tramete und nochwas
#1
Hallo

aus dem tiefverschneiten KärntenSmile

Frau Holle hat bei uns ordentlich die Pölster ausgeschüttelt, in manche Landesteilen haben wir bis zu 2 m Neuschnee bekommen.

Vom Jänner habe ich noch etwas:


Langstielige Holzkeule, Xylaria longipes

       


Auf Fichtenwurzel, ca. 1,5 - 2 cm groß, kein besonderer Geruch. Zu Hause wollte ich noch detailreichere Aufnahmen machen, da war der FK allerdings nicht mehr im Korb. Herausgesprungen und davongerannt, der LauserZwinkern

       


Zunderschwamm, Fomes fomentarius, mit Fragezeichen

       


Schmetterlingstramete, Trametes versicolor, auch mit Fragezeichen
           

Der "schwarze Linie" unter der Huthaut bin ich mit der Lupe nachgegangen. Die Trameten sind ein paar cm groß und dünn.

Also, wenn man diese Linie sehen w i l l ist sie da Daumen hoch

Wenn man hofft, sie sei nicht da, dann ist sie auch nicht da Smile

Der FK ist einfach zu wenig "stark", um eindeutig eine Linie ausmachen zu können Cool

So, und ab jetzt kann ich Auszüge aus einer Tageszeitung, Rezepte oder zottige Witze einstellen, das waren meine letzten aktuellen Funde Zwinkern

Zu diesen Applaus, wie immer um eure Meinung,

vielleicht hat ja einer von euch noch etwas sehenswertes im Talon Smile

LG
Peter

  Zitieren
#2
Hallo Peter,
danke für deine Bilder von PILZEN! Smile
Wenn du keine aktuellen Funde mehr hast, stellst du einfach die unklaren von den Vorjahren und vom Herbst ein, es soll ja hier keine Langeweile aufkommen! Zwinkern
Dein Zunderschwamm ist der Rotrandige Baumschwamm, Fomitopsis pinicola.
Der Unbekannte auf Fichtenwurzel ist der Striegelige Schichtpilz, Stereum hirsutum.
Die Anderen stimmen. Daumen hoch
Viele Grüße,
Emil
  Zitieren
#3
[amquote]
(01-02-2014, 10:29 PM)EmilS schrieb: Hallo Peter,
danke für deine Bilder von PILZEN! Smile
Wenn du keine aktuellen Funde mehr hast, stellst du einfach die unklaren von den Vorjahren und vom Herbst ein, es soll ja hier keine Langeweile aufkommen! Zwinkern
Dein Zunderschwamm ist der Rotrandige Baumschwamm, Fomitopsis pinicola.
Der Unbekannte auf Fichtenwurzel ist der Striegelige Schichtpilz, Stereum hirsutum.
Die Anderen stimmen. Daumen hoch
Viele Grüße,
Emil
[/amquote]

Hallo Emil,

F. pinicola an Buche? Wenn das tatsächlich der "Fichten-Porling" ist streiche ich die Segel, was die "Baumpilze" anbelangt.

Stereum hisutum, so einfach zu bestimmen?
http://www.pilzforum.at/showthread.php?tid=1321

Wenn das tatsächlich so ist, lege ich mir ein Ruderboot zu und bleib' bei den Frühjahrs/Sommerpilzen, eh noch schwierig zum Quadrat.

LG
Peter



  Zitieren
#4
[amquote]Hallo Peter,

die Aussage dazu war ein Schnellschuss (wieder mal Traurig), ich hatte mir das Bild nicht lange genug angeguckt und geschlussfolgert: Roter Rand = Rotrandiger Baumschwamm.
Nach erneuertem Ansehen des Bildes denke ich, es ist doch der Zunderschwamm, denn der gebänderte Aufbau spricht dafür. Außerdem erinnere ich mich an ein >Bild im Internet<, wo ein rotrandiger Zunderschwamm abgebildet war. Habe ich selbst noch nie so gefunden.

Zitat:F. pinicola an Buche? Wenn das tatsächlich der "Fichten-Porling" ist streiche ich die Segel, was die "Baumpilze" anbelangt.

Aber trotzdem kommt Fomitopsis pinicola auch auf Buche vor. Er hat ein breites Wirtsspektrum und kann auf verschiedenen Bäumen wachsen. Deshalb ist ja der aktuelle Name "Rotrandiger Baumschwamm". Der Name ist aber auch nicht so passend, denn der Pilz ist sehr variabel und kommt in allen möglichen Farben vor: Gelblichbraun ohne Rottöne, rot mit weißem Rand, usw. Besonders jung ist er dann schwer zu erkennen. Bilder habe ich im >eu.Forum< mal gezeigt.

Zitat:Stereum hisutum, so einfach zu bestimmen?

Durchaus nicht! Auch hier bin ich mir nicht sicher, ob es nicht doch S. subtomentosum sein könnte. Was mich aber eher zu S. hirsutum bringt:
Die unregelmäßig welligen Fruchtkörper, die nicht gezonte Hutoberfläche (S. subtomentosum sieht von oben aus wie eine Schmetterlingstramete) und außerdem sieht mir die Oberfläche zottig aus (kann man nicht so gut erkennen).

Ich hänge mal ein Bild von typischen S. subtomentosum - Hüten an:
   

Viele Grüße,
Emil[/amquote]
  Zitieren
#5
Hallo Emil,

diese Baumpilze haben es tatsächlich in sich,

die kenne ich überhaupt erst seit einem halben Jahr.

Du hast dich rasch darüber gewagt, Daumen hoch

Die FK habe ich, da gibt es ein Ergebnis, Mitte/Ende Feber.

Danke & LG
Peter



  Zitieren
#6
Hallo Peter,

schöner Bericht! Sonne

Bei 2 m Neuschnee ist es auch schlecht mit dem finden....KichernGrinsen
Setz dich auf den Schlitten, lass ein Foto davon machen und setz es ein... Zwinkern

Rezepte & zottige Witze (was ist zottig? ) kannst du auch gerne einsetzen Grinsen
Leg los.... Kichern


Liebe Grüße
Silvi
Tempus fugit- amor manet
  Zitieren
#7
Hallo Peter!

Langstielige Holzkeule (X. longipes), Striegeliger Schichtpilz (St. hirsutum), Zunderschwamm (F. fomentarius) und Schmetterlings-Tramete (Tr. versicolor) kannst du mit ruhigem Gewissen unter deine Bilder schreiben.

Den Zunderschwamm verraten u.a. die braunen Zuwachs-Linien in der Mitte des Fruchtkörpers, würde man beim Rotrandigen nie so finden.
Naja, eigentlich verraten die braunen Linien den Zunderschwamm dadurch nicht, aber die Linien boxen den Rotrandigen raus.

Zitat:Stereum hisutum, so einfach zu bestimmen?
Nicht immer, aber wenn ideal gewachsen, dann schon. Hier macht die Kombi zitronengelbe Fruchtschichtfarbe und kleine, kurzwellige Hüte die Sache relativ einfach. Ginge man näher ran, würde man das Striegelige noch sehen, zumindest zonenweise.
Das Substrat ist natürlich Laubholz, Fichtenwurzel kann ich nicht glauben.

Zitat:Also, wenn man diese Linie sehen w i l l ist sie da Daumen hoch
Wenn man hofft, sie sei nicht da, dann ist sie auch nicht da Smile
Beweise?!

VG Ingo W
Die Merkmale sind es, die die Bestimmung der Pilze ermöglichen. Wer sich keine Mühe gibt oder keine Zeit hat, die zu erkennen, sollte eigentlich keine Pilze bestimmen oder bestimmt haben wollen.
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste