• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ERLEDIGT Herbst-Rotfuß
#1
Hallo Pilzfreunde,

ich habe heute in einem kleinen Fichtenwaldstück mit vielen Fliegenpilzen auch diese Boletus-Art gefunden.
Kann es sich um einen Herbst-Rotfuß (Bolerellus pruinatus) handeln? Den Rotfuß-Röhling (Xerocomus chrysenreron) kenne ich, der hat eine andere Hutoberfläche.

Der Hut ist bis 10 cm breit, jung gewölbt und bildet im älteren Wachtumsstadium einen kleinen "Krater". Besonders die Oberfläche ist anders, als beim Rötfuß-Röhrling, nämlich graubraun, matt
Der Stiel ist gerade, aber auch variabel gekrümmt, die Rinde ist im fast ganz karminrot gestreift, im Durchschnitt ist das Fleisch gelb, färbt sich nach einiger Zeit blau (siehe auch das Schnittbild).

Gruß:
Lothar

           
Pilze: Hunderttausend Arten -weder Pflanze noch Tier-
  Zitieren
#2
Hallo Lothar,

für mich ist das Xerocomellus pruinatus. Zumindest vom Bild her passt allesDaumen hoch.

http://www.tintling.com/pilzbuch/arten/x...natus.html

VG Willihund
  Zitieren
#3
Hallo Willihund,
vielen Dank für Deine Einschätzung der Pilzart. Ich hatte für die Anfrage meine älteren Fotos von Rotfußröhrlingen herausgesucht, da war die gesamte Hutoberfläche mit feinen Rissen überzogen. Das hatte mich etwas irritiert.

Gruß:
Lothar
Pilze: Hunderttausend Arten -weder Pflanze noch Tier-
  Zitieren
#4
[amquote]
(18-10-2013, 12:26 PM)Bedensis schrieb: da war die gesamte Hutoberfläche mit feinen Rissen überzogen. Das hatte mich etwas irritiert.
Hallo Lothar,

das ist bei dem sehr selten. Die sind auch nicht so madig wie der normale Rotfüß obwohl es deiner gerade einmal istKichern.

VG Willihund
[/amquote]
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste