• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
FRAGE Safran-Riesenschirmling? Champignons? & Einer, der nach Rettich riecht..
#1
Hallo, Ihr Pilzfans!

Hier die Vier Unbekannten von gestern. Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen...

Den ersten kann ich noch am ehesten zuordnen. Aufgrund der typischen Schuppung und dem Ring erkenne ich beim folgenden Pilz einen Safran-Riesenschirmling, alt. Parasol. Normalerweise könnte ich den also verwerten. Was meint Ihr?

                   

Bei den nächsten beiden vermute ich Champignonarten, aber im Buch fand ich keine Ähnlichkeiten mit den abgebildeten Arten.

Der erste riecht komisch, nicht wirklich pilzig.. -->

               

Der zweite war häufig. Ich dachte auch hier zu erst an Champignons, aber die hellen Lamellen sind nicht gerade typisch für Champignons. -->

   

Zum letzten Unbekannten kann ich leider nicht viel sagen. Er interessiert mich aber, weil er nach Rettich riecht. Smile

                                                       

Beim nächsten Mal werde ich noch auf die Fundorte achten und diese erwähnen. Was die Fotos angeht, bin ich gerade am Tüfteln, sodass die auch noch besser werden..

Vielen Dank schon mal für Eure Ideen.

VG Toni
  Zitieren
#2
Hallo Toni,
1. Könnte ein Safranschirmling sein
2. Schleierling, daraus folgt für mich: a) auf keinen Fall verwerten und b) keine Ahnung was es für eine Art sein könnte.
3. k. A.
4. k.A.
nicht viel aberr etwas.

VG Siggi
  Zitieren
#3
Hallo Toni,
Bild 1 sehe ich auch einen Safranschirmling
Bilderreihe 2 würde ich mal mit Cortinarius torvus vergleichen.
Bild 3 halte ich mich raus, denke aber auch an einen Cortinarius.

Ansonsten wird der eine oder andere Deine Bildqualität zur Bestimmung und die Reihe von fehlenden Angaben bemängeln.
Lies Dir mal die Bestimmungsangaben durch...
LG Caro
--------------------------------------------------------
Verstehen kannst du das Leben rückwärts,
doch leben mußt du es vorwärts!
  Zitieren
#4
Hallo Toni,
Muß leider sagen , die Qualität der Bilder wird durch mehr Bilder nicht besser.
Trotzdem versuche ich es mal :
1+2 gehe ich mit meinen Vorrednern konform.
3 Keine Ahnung.
4 Entweder auch ein Schleierling , oder aus der Gattung Hebeloma (Fälblinge) , da paßt der Geruch und die Farbe.
Gruß Norbert
  Zitieren
#5
Hallo Toni,

der erste ist sicherlich einer aus der Safranschirmlingsgilde.

http://de.wikipedia.org/wiki/Gemeiner_Safranschirmling

Aufpassen musst Du auf deren Doppelgänger, die aber in Gärten oder Komposthaufen und ähnlichem Untergrund wachsen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Gift-Safranschirmling
http://tintling.com/pilzbuch/arten/c/Chl...nneum.html

Nummer zwei ist ein Schleierling, keine Ahnung welcher.

Nummer drei würde ich einmal mit dem hier vergleichen.

http://www.123pilze.de/DreamHC/Download/...erling.htm

Bei Nr. 4 tippe ich auf den hier.

http://de.wikipedia.org/wiki/Riesen-R%C3%B6tling

Alle Angaben sind natürlich ohne Gewähr.

VG Willihund
  Zitieren
#6
Hallo Leute,

Danke für die Vorschläge. Ich sehe einen Volltreffer bei Nummer 3 und dem Vorschlag von Willihund. Das ist bestimmt der Rosablättrige Egerlingsschirmling. "Er wirkt wie ein Wiesenchampignon mit weißen Lamellen." Das war mein erster Gedanke, und den habe ich auf einer Wiese in der Nähe von Laubbäumen (und Rotfußröhrlingen) gefunden, er sieht exakt genauso aus. Die Blätter sind nach kurzer Zeit rosafarben. Übereinstimmung auch beim Ring, der nach oben abziehbar ist.
Nummer 1 ist bestimmt der Safran-Riesenschirmling, ich werde aber natürlich keinen der 4 Pilze verwerten. Weiterbildung ist hier mein einziger Gedanke. Mit erstem Erfolg, dank Eurer Beiträge!

An der Bildqualität muss ich noch feilen. Aus so ner Samsung ES17 12 MP Digitalkamera ist wohl nicht soo viel raus zu holen, wenn es um die Schärfe der Pilzdetails geht.

Mich interessiert, wie weit bei Euch die Pilzleidenschaft geht. Das hier wirkt auf mich alles sehr professionell. Könnt Ihr die lateinischen Namen, die Ihr nennt, aus dem Stegreif? Beteiligt Ihr Euch an Pilzforschung? Macht Ihr das vielleicht sogar beruflich? Sucht/Findet Ihr Trüffel? Viele Fragen.. Ich finde es toll, dass manche von Euch Sporenfarben bestimmen, etc.. Ich bin fasziniert von dem Forum und freue mich auf Eure Antworten. Smile

VG Toni
  Zitieren
#7
Hallo Toni,

zum Vorschlag von Willihund: Riesen-Rötlinge riechen nicht nach Rettich, sondern nach Mehl, also ist der letzte schon mal keiner. Hebeloma ist sehr wahrscheinlich!

Achte beim Fotografieren auf ordentliches Licht, und halte die Pilze nicht in der Hand. Schalte den Makromodus bei der Kamera ein!
2-3 Bilder von einer Art reichen oft, wenn man den Pilz von oben und von unten sieht.

Beste Grüße
Harald
Pilzberatung gibt es nur vor Ort beim Pilzberater. Keine Beratung per Internet oder Telefon! Bilderbestimmung ist keine Essfreigabe!
  Zitieren
#8
Hallo Harald,

da ich den Riesenrötling noch nie gefunden habe bin ich Wiki gefolgt (nicht unbedingt die beste Lösung).

Zitat: "Geruch und Geschmack sind mehlartig mit einer unangenehmen säuerlich-rettichartigen, mitunter auch süßlichen Beinote.".

VG Willihund
  Zitieren
#9
[amquote]
(01-10-2013, 03:42 AM)willihund schrieb: bin ich Wiki gefolgt (nicht unbedingt die beste Lösung).
[/amquote]

so isses !
Pilzberatung gibt es nur vor Ort beim Pilzberater. Keine Beratung per Internet oder Telefon! Bilderbestimmung ist keine Essfreigabe!
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste