• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nach langer Pause - Neues von Eva + Olli und bayerischem Gezücht
#1
Hallo Ihr Lieben,

wir haben zwar hin und wieder mitgelesen diese Saison, aber nur ganz selten selbst gepostet. Das soll sich nun mal wieder ändern. Als Einstieg möchten wir Euch unsere letzten 4 Wochen im Zeitraffer vorstellen, denn:
Unsere Sucht hat uns natürlich schon etliche Male in die Pilze getrieben und fündig wurden wir das erste Mal so richtig (nach einem kurzen Aufflackern Anfang Juni) in unserem Jahresurlaub, den wir dieses Jahr in Bayern verbracht haben.
Wer erkennt, wo wir grob waren, dem verraten wir, wo genau die Pilzchen standen (ist kein sehr schweres Rätsel).

Da wir absolute Genießer sind, sind wir natürlich in eine Genussregion gefahren :-) Dahin, wo es selbst dem Essen supigut geht... bis zu einem bestimmten Zeitpunkt zumindest...:

   

Obwohl es knochentrocken war und laut verschiedenen Auskünften über 3 Wochen nicht geregnet hatte, wollte mein Schatzi den Korb beim Wandern mitnehmen. Mein Kommentar: Du weißt ja, wie das früher mit dem Dreirad war - mitnehmen heißt tragen, den ganzen Tag! Wir haben dann aber doch abgewechselt, weil ich ihm im Nachhinein für diese Eingebung so unendlich dankbar war Grinsen Eine unsichtbare Hand hat von unten alles aus dem Waldboden gedrückt, was nur irgendwie wollte. Unsere ersten Nadelwald-Pilze in großen Mengen:

       

Und Prinzen - mitten im Wald (durfte ihn nicht küssen)

   

Gefangene und Freigänger:

       

Hier ein ganz freches kleines Ding. Ich wollte dieses Genießerkätzechen knipsen, Schatzi geht weiter, Kätzchen dreht den Kopf und - seht selbst:

   

Pilzkunst:

   

Unser allererster Stern - davon gabs dann gleich Hunderte:

   

Und hier ungefähr fand der ganze Wahnsinn statt:

   

Nun wieder daheim, mussten wir natürlich gleich unsere Pilzgründe abwandern. Und auch hier lässt der Wald die Vorratshaltung daheim explodieren:

       

Wer findet ihn (leider unscharf):

   

Ein paar Fliegen und andere Lichtgestalten:

           

Und noch etwas für den Topf:

               

Habt Ihr übrigens schonmal Krause Glucke chinesisch probiert? Mit dicken Zwiebelstücken scharf anbraten, mit Sherry und Sojasauce ablöschen und etwas köcheln lassen und das über Reisbandnudeln...... Ein Gedicht!!!
Was schmeckt das Leben doch so gut Sonne

Bis bald und auch Euch viel Glück weiterhin!
Eva + Olli
Sonne "Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling.... "Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu..." Sonne
(Hans Christian Andersen)
  Zitieren
#2
Hallo Eva,
Danke für diesen schönen und anschaulichen Bericht!
Ja die Wälder explodieren hier auch.
Die Witterung läßt auf ein paar reichhaltige Tage hoffen!
LG Caro
--------------------------------------------------------
Verstehen kannst du das Leben rückwärts,
doch leben mußt du es vorwärts!
  Zitieren
#3
Hallo Eva,

danke für den schönen Bericht und das Zeigen eurer FundeDaumen hoch.

Was soll ich denn auf Bild 13 finden???

Sollte ich wieder einmal eine Glucke finden werde ich sie bestimmt nicht chinesisch zubereiten. Ich mag die asiatische Küche überhaupt nicht.

VG Willihund
  Zitieren
#4
Hallo Jörg,

auf Bild 13 versteckt sich ziemlich genau mittig ein Specht :-)
So oft klopft es im Wald... Diesmal ganz dicht - Ohr an den nächsten Baum, Treffer!!!
Dann habe ich mithilfe des Zooms gesucht und siehe da - erwischt Smile

VG
Eva
Sonne "Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling.... "Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu..." Sonne
(Hans Christian Andersen)
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste