• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
FRAGE Glattstieliger Hexenröhrling (Boletus queletti)?
#1
Hallo Fories,
fand gestern einen Röhrling, der für mich recht eindeutig nach Boletus queletti aussieht. Also, wer Einwände hat: raus damit!Smile

Fundort: am Wegesrand in einem Waldabschnitt mit Eichen, Hainbuchen, eher kalkig

Pilzkörper: ungefähr 8cm groß
mit Melzerreagenz auf der Schnittfläche am Stiel verfärbend.
Geruch: leicht tintig (genau wie andere Hexenröhrlinge)

das Basismyzel habe ich leider nicht beachtet und am Fruchtkörper haftet auch nichts davon anTraurig.

VG Siggi

                   

  Zitieren
#2
Hallo Siggi,

ich finde das sieht gut aus.

Beste Grüße
Harald
Pilzberatung gibt es nur vor Ort beim Pilzberater. Keine Beratung per Internet oder Telefon! Bilderbestimmung ist keine Essfreigabe!
  Zitieren
#3
Hallo Siggi,
toll, würde ich auch gerne finden. Wäre dann der 3. im Bunde. Flockig, Netzig, und.... vielleicht auch mal Glatt Smile

Hast du eine Ahnung auf welchen Böden der wächst, oder welche anderen Pilze in der Umgebung auftauchen?

Einen Dank im Voraus und

LG Hans
Wissen, das sich nicht täglich vermehrt, nimmt ab.

  Zitieren
#4
[amquote]
(21-06-2013, 03:01 PM)lechner schrieb: Hallo Siggi,
toll, würde ich auch gerne finden. Wäre dann der 3. im Bunde. Flockig, Netzig, und.... vielleicht auch mal Glatt Smile

Hast du eine Ahnung auf welchen Böden der wächst, oder welche anderen Pilze in der Umgebung auftauchen?

Einen Dank im Voraus und

LG Hans
[/amquote]

Wie gewünscht, hier wichtige Infos über den glattstieligen Hexenröhrling
Quelle: Die großpilze Baden-Würtenbergs seite 211/212 Band 2
(dieser Band ist bereizt ausverkauft, unter 80 EURO nicht mehr zu bekommen!)

Diese wärmeliebende Art kommt ausschliesslich unter Laubbäumen vor, eindeutig naturnahe Waldgesellschaften, Buchenwälder,Orchideen-Buchenwälder,Waldmeister-Buchenwälder,Hainbuchen-Eichenwälder.
Gedeit auf basusche, trockene frische lehmige bis tonige Böden.
Gilt als ausgesprochen thermophil.

Auserhalb von Wäldern liebt diese Art Fagus Sylvatica und ausserhalb Quercus

In Höhen lagen insbesondere zwischen 100 und 500 m NN
ansonsten äusserst selten über 800 m NN
Erscheinung Juni bis Oktober

ansonsten auch gerne in Parks und Friedhöfen anzutreffen.





  Zitieren
#5
Guten Abend Milchling,
danke für die Info.

Dann werde ich wohl bloss durch Zufall irgendwann drüberstolpern. Schade.
Aber man kann ja nicht alles haben. Verwirrt

LG Hans
Wissen, das sich nicht täglich vermehrt, nimmt ab.

  Zitieren
#6
Guten Morgen,

Hallo Harald, vielen Dank für Deine Einschätzung

Hi Hans,
was an jener Stelle sonst alles an Pilzen wächst, kann ich Dir leider nicht sagen. Fahre dort fast täglich vorbei ohne daß mir bisher irgend ein Pilz aufgefallen wäre.

Vor zwei Jahren fand ich jedoch schon mal welche auf einer kleinen Parkfläche mitten im Stadtgebiet. Sonnige Lage nach Süden hin und unter Linden. Andere dort vorkommende Pilze sind: Wurzelnder Bitterröhling (B.radicans), Fahler Röhrling (B.impolitus), Blasshütiger Röhrling (B.depilatus), Netzstieliger Hexenröhrling (B.luridus).

VG Siggi
  Zitieren
#7
Hallo Siggi,

danke jetzt hab`ich eine Vorstellung.
Jetzt kann mir eigentlich nur noch die Höhe (zw. 600-700m) einen Strich durch die Rechnung machen.

"Schau ma mal"

Schönes WE

LG Hans
Wissen, das sich nicht täglich vermehrt, nimmt ab.

  Zitieren
#8
Hallo Hans,

ich schrieb ja, dass ich ab und an mal hier mitlese...hatte ich eben und "stolperte" über diesen Beitrag.

Es ist so wie der "Milchling" es geschildert hat, aber stoße Dich nicht an den Höhenangaben.
Ich habe den glattstieligen Hexenröhrling selbst schon einmal am Rennsteig gefunden, in 2010 und in einer Höhe von über 800 Metern.
Eine Stelle übrigens, zu der A. Gminder seine Kursteilnehmer ständig führt, also ganz in der Nähe von Oberhof.
Dort wächst er gesellig mit wunderschönen Steinis... Zwinkern

So, bis gelegendlich mal.
VG vom Hexenopa Julius
In diesem Forum bin ich seit dem 17. Januar 2014 nicht mehr aktiv.
Abwesend
  Zitieren
#9
Hallo und einen Dank, Julius

Schön von dir zu hören.
Somit hab`ich ja bei mir doch noch eine Chance Zwinkern

LG Hans
Wissen, das sich nicht täglich vermehrt, nimmt ab.

  Zitieren
#10
Hallo Siggi,

Grattulation zum tollen 'FundDaumen hoch. Den würde ich auch gern einmal wiedersehen.

VG Willihund
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste